bau-web.de - Bauen und Modernisieren

bau-web.de bietet
Ihnen die meistge-
nutzten Ratgeber
für Bauherren in
Deutschland.

Online-Dienste
  - Kompass
- Baut
- HausOrdner
- Energie-Check

- Prospekt-Aktuell
- Gas/Stromtarife
Informationen
  - Produkt-Infos
- Magazin
- Literatur
- Baurecht
- Energie, Umwelt
- Heizölpreise
- Links
Presseinfos
Partner
Sitemap
Impressum

© EN-OP-INSTITUT

homepresseheizkessel-leistung

Presse-Service


Modernisieren, Renovieren, Energie sparen

Heizkessel-Leistung muss zum Wärmebedarf passen

Die richtig dimensionierte Heizleistung des Wärmeerzeugers ist für die Wirtschaftlichkeit einer Heizungsanlage wichtig. Deshalb sollte die Heizkessel-Leistung so bemessen sein, dass sie dem Wärmebedarf des Gebäudes an den kältesten Tagen des Jahres entspricht. 
Das heißt: Am kältesten Tag des Jahres sollte der Heizkessel sein Leistungsmaximum erreichen.

An den milderen Tagen wird dann entsprechend weniger Wärme erzeugt und die Zeit der Wärmeerzeugung, und damit des Brennstoffverbrauchs, verringern sich.

 Als Faustregel für die richtige Heizkessel-Leistung kann man im Gebäudebestand ca. 100 - 130 Watt pro m² Wohnfläche ansetzen. Das bedeutet, dass z.B. für ein Haus mit 170 m² Wohnfläche die Heizkessel-Leistung zwischen 17 und 22 kW liegen kann. 

Bei Neubauten kann aufgrund des geringeren Wärmebedarfs die Heizleistung auch deutlich niedriger ausfallen. Bei der Dimensionierung des Kessels muss insbesondere bei Häusern mit sehr geringem Wärmebedarf die für die Brauchwasser-Erwärmung erforderliche Leistung gesondert berücksichtigt werden. In der Praxis ergibt sich daher bei Neubauten eine erforderliche Heizkessel-Leistung von ca. 15 kW. Da Heizkessel generell einen bestimmten Leistungsbereich (z.B. 14-17 kW) abdecken, muss die Bestimmung der Heizleistung vor Ort vom Heizungsfachmann vor-genommen werden.

Wer als Hausbesitzer wissen will, ob sich eine Heizkessel-Modernisierung lohnt und was dabei zu beachten ist, kann den kostenlosen Modernisierungs-Kompass nutzen. Darin werden alle wichtigen Fragen verständlich beantwortet. Er ist erhältlich unter dem Stichwort "Kompass" bei der Arbeitsgemeinschaft Wohnbau-Modernisierung, Bahnhofstraße 44, 74254 Offenau, Telefon: 07136/3322, Fax: 07136/8545 oder im Internet unter www.modernisierungs-kompass.de.

 

zurück zur Übersicht 

 

Führende Unter-
nehmen
der deut-
schen Bauwirt-
schaft arbeiten mit
uns zusammen,
um Sie zu beraten.


Kostenlose Ratgeber für Bauherren und Modernisierer