bau-web.de - Bauen und Modernisieren

bau-web.de bietet
Ihnen die meistge-
nutzten Ratgeber
für Bauherren in
Deutschland.

Online-Dienste
  - Kompass
- Baut
- HausOrdner
- Energie-Check

- Prospekt-Aktuell
- Gas/Stromtarife
Informationen
  - Produkt-Infos
- Magazin
- Literatur
- Baurecht
- Energie, Umwelt
- Heizölpreise
- Links
Presseinfos
Partner
Sitemap
Impressum

© EN-OP-INSTITUT

homepresseschallschutz

Presse-Service


Modernisieren, Renovieren, Energie sparen

Schallschutz bei Fenstern

Die Fenster spielen beim Schutz gegen Lärmbelästigung von außen eine große Rolle, weil sie üblicherweise wesentlich kleinere Schalldämm-Werte aufweisen als die Massivwände, in die sie eingebaut sind. Die Güte der Schalldämmung wird in deziBel (dB) gemessen. Dabei ist wichtig, dass eine Erhöhung der Schalldämmung um 10 dB als Halbierung der Lautstärke empfunden wird. Eine beidseitig verputzte massive Außenwand von 24 cm Dicke hat einen Schalldämmwert von 52 dB. Dagegen weist ein einfach verglastes Fenster nur ein Schalldämm-Maß von 20 dB, ein zweifach verglastes Fenster etwa 30 dB (bedeutet Verdoppelung des Schallschutzes gegenüber der Einfachverglasung) auf. Spezielle Schallschutzgläser erreichen Werte von 35 bis 52 dB. Sie sind insbesondere dann zu empfehlen, wenn die Wohn- bzw. Schlafräume direkt zu vielbefahrenen Straßen oder Bahnlinien orientiert sind.

Ob im Einzelfall eine spezielle Schallschutzverglasung notwendig ist, um sich vor Lärmbelästigungen zu schützen, muss anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden. In der Regel reichen zur üblichen Geräuschdämmung die gängigen Verglasungen aus. Allerdings sollte dann eine wirksame Abdichtung zwischen Blend- und Flügelrahmen vorhanden sein.

Wer sich speziell für die Fenster-Modernisierung interessiert und fachliche Entscheidungshilfen für die Auswahl der Verglasung und des Rahmens sucht, der kann den kostenlosen Modernisierungs-Kompass anfordern. Er ist erhältlich unter dem Stichwort "Kompass" bei der Arbeitsgemeinschaft Wohnbau-Modernisierung, Bahnhofstr. 44, 74254 Offenau, Telefon: 07136/3322, Fax: 07136/8545, Internet: www.modernisierungs-kompass.de

zurück zur Übersicht 

 

Führende Unter-
nehmen
der deut-
schen Bauwirt-
schaft arbeiten mit
uns zusammen,
um Sie zu beraten.


Kostenlose Ratgeber für Bauherren und Modernisierer