bau-web.de - Bauen und Modernisieren

bau-web.de bietet
Ihnen die meistge-
nutzten Ratgeber
für Bauherren in
Deutschland.

Online-Dienste
  - Kompass
- Baut
- HausOrdner
- Energie-Check

- Prospekt-Aktuell
- Gas/Stromtarife
Informationen
  - Produkt-Infos
- Magazin
- Literatur
- Baurecht
- Energie, Umwelt
- Heizölpreise
- Links
Presseinfos
Partner
Sitemap
Impressum

© EN-OP-INSTITUT

homepressedach-wärmedämmung

Presse-Service


Modernisieren, Renovieren, Energie sparen

Wärmedämmung im Dach

Die häufigste Methode der Dachgeschoss-Wärmedämmung ist das Einbringen von Dämmstoffen zwischen den Dachsparren. Dies kann in vielen Fällen vom Bauherren bzw. Modernisierer selbst ausgeführt werden und ist daher meist auch die preiswerteste Maßnahme für hochwertigen Wärmeschutz. Eine gute Dach-Wärmedämmung bewirkt vor allem, dass die Wohnräume im Sommer und im Winter ein angenehmes Raumklima erhalten. Die äußeren Temperatur-Schwankungen werden vom Dämmstoff abgefangen, so dass die Bauteil-Oberflächen im Dachgeschoss immer etwa die Temperatur der Raumluft annehmen. Das macht Räume wohnlich und behaglich. Um spätere Schäden in der Dachkonstruktion zu vermeiden, dürfen bei der Ausführung keine Fehler gemacht werden:

  • Bei der Auswahl des Materials sollte eine Dicke von mindestens 14 cm, besser 16 cm, verwendet werden. Niedrigenergiehäuser werden mit Dämmstoffdicken von 20 cm und mehr ausgeführt.·
  • Damit die Wärmedämmung beidseitig dicht an den Dachsparren anliegt, sollten sog. Klemmfilze verwendet werden.
  • Die Dachdämmung im Wohnhaus kann sowohl mit einer Hinterlüftung (2 cm Hohlraum über der Dämmung) als auch ohne Hinterlüftung (Sparren-Volldämmung) ausgeführt werden. Wichtig ist in jedem Fall, dass auf der Innenseite eine funktionsfähige, luft- und winddichte Dampfbremse angebracht wird. Dies kann beispielsweise eine 0,2 mm dicke PE-Folie sein. Die im Baustoffhandel angebotenen Systeme zur Dach-Wärmedämmung sind mit ausführlichen Verarbeitungsanleitungen versehen, an die man sich unbedingt halten sollte.

Wer nähere Informationen zur Dachdämmung und zur Energieeinsparung wünscht, sollte sich den Modernisierungs-Kompass anfordern. Er ist kostenlos erhältlich unter dem Stichwort "Kompass" bei der Arbeitsgemeinschaft Wohnbau-Modernisierung, Bahnhofstraße 44, 74254 Offenau, Telefon: 07136/3322, Fax: 07136/8545, Internet: www.modernisierungs-kompass.de

 

zurück zur Übersicht 

 

Führende Unter-
nehmen
der deut-
schen Bauwirt-
schaft arbeiten mit
uns zusammen,
um Sie zu beraten.


Kostenlose Ratgeber für Bauherren und Modernisierer